IMG-20200905-WA0005.jpg

so wird´s gemacht

Schritt 1 - Der bildhauerische Prozess.

Die grobe Grundform entsteht.

Ausgangsmaterial dafür ist Styropor, welches sich leicht bearbeiten und somit sehr gut mit verschiedenen Werkzeugen per Hand formen lässt.

Bei größeren Figuren werden einzelne Elemente angefertigt und später dann zusammengesetzt. 

Dies macht ungefähr ein Drittel der Gesamtfertigungszeit aus. 

IMG_20200929_181710.jpg
IMG-20201023-WA0002.jpg
IMG-20201007-WA00010_edited.jpg

Schritt 2 - Die einzelnen Elemente werden zusammengefügt.

Die Oberfläche wird weiter bearbeitet bis eine feine Struktur entsteht.

Je nach Größe, Gewicht und geplanten Standort werden bei diesem Arbeitsschritt Eisen- und Betonstabilisatoren eingebaut, damit trotzt die Skulptur den Windverhältnissen.

IMG_20201023_150746.jpg
IMG_20201016_184127_edited.jpg
IMG_20201029_152855.jpg

Schritt 3 -  Oberflächengestaltung.

Verschiedene Mehrfachbeschichtungen ergeben die nötige Oberflächenhärtung.

Dadurch ergeben sich auch immer wieder mehrtägige Trocknungs- und aushärtungszeiten.

Die Skulptur ist nach diesen Arbeitsschritten gegen äußere Wettereinflüsse geschützt.

IMG_20201029_153055.jpg
IMG_20201030_193306.jpg
IMG_20201102_185131.jpg

Schritt 4 - Jetzt kommt Farbe ins Spiel.

Auch das Bedarf wieder mehreren Anstrichen um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Zum Schluss wird die Oberfläche noch versiegelt.

IMG_20201109_193007.jpg
IMG_20201113_170429_edited.jpg
IMG_20201115_120307.jpg

Fertig!
Wieder darf ein besonderes Kunstwerk meine Werkstatt verlassen und seinen neuen Besitzer erfreuen!